Wie du deinen Hund trainieren kannst

Ich finde es ist sehr wichtig, so schnell wie möglich anzufangen seinen Hund zu trainieren. Ich habe damals meinen Hund am Anfang gar nicht trainiert und als ich später Probleme bekommen habe, war das Training viel zeitintensiver und schwieriger, als wenn ich sofort angefangen hätte.

Das wirklich tolle daran ist, dass das Training sehr einfach und schnell geht, wenn man von Anfang an kontinuierlich daran arbeitet. Es war so ziemlich mein größter Fehler so lange zu warten, bis mein Hund Auffälligkeiten gezeigt hat.

Besonders bei der Erziehung von Hundewelpen ist es extrem wichtig sofort mit dem richtigen Training zu beginnen. Hier findest du ein gutes Buch über Welpenerziehung.

Wenn man noch nicht seit 20 Jahren Hundebesitzer ist, dann hat man im Normalfall keine besonders große Erfahrung im Bereich Hundeerziehung. Deswegen sollte man sich auf jeden Fall professionelle Hilfe holen. Ich habe mich damals dazu entschlossen in eine Hundeschule zu gehen, aber auch zeitgleich mich selber mit dem Thema auseinander zu setzen. Ich habe Angefangen viel im Internet zu lesen und auch einige Bücher von verschiedenen Hundetrainer gekauft. Wenn man Anfänger ist kann man auch in einen kompletten Grundkurs zur Hundeerziehung investieren.

Dabei ist mir aufgefallen, dass viele Hundetrainer sich auf eine Methode fixieren und es eigentlich nicht möglich ist ein breites Wissen über Hunde zu bekommen, wenn man sich nur auf einen Trainer konzentriert. Mein zweiter Tipp an dich ist also dich über verschiedene Trainingsmethoden zu informieren, um einen guten Überblick zu bekommen.

Wie du die richtige Hundeschule für dich finden kannst!

Ich kann wirklich jedem empfehlen in eine Hundeschule zu gehen. Erstens ist sehr gut jemanden persönlich dabei zu haben, der dich auf Fehler aufmerksam machen kann und dir in der Praxis zeigen kann, was du tun musst. Zweitens ist auch für die Hunde sehr gut, da sie so ständig Kontakt mit anderen Artgenossen haben und auch zusammen spielen können. Wenn es bei dir in der Nähe nicht all zu viele Hunde gibt, dann solltest du alleine schon aus diesem Grund in eine Hundeschule gehen.

Bevor du dich für einen Hundeschule entscheidest, würde ich mir die Hundeschulen in deiner Region und auch speziell die Trainer genau anschauen. Normalerweise haben alle Hundeschulen Internetseiten, auf denen du dich genau über die Schule, die Trainer und die Methoden der Hundeerziehung informieren kannst.

Keine Hundeschule in deiner Nähe?

Solltest du Hundeerziehung ohne Hundeschule betreiben müssen, dann gibt es zum Glück das Internet. Im Internet gibt es viele gute Informationen über Hunde. Ich empfehle dir auch einige Bücher über Hundeerziehung zu lesen.

Du kannst auch nachschauen, ob es Hundetrainer in deiner Region gibt, die keine Hundeschule haben. Viele Hundetrainer eröffnen keine Hundeschule, sondern kommen zu dir nach hause oder begleiten dich auf Spaziergängen. Damit kannst du Hunde schnell und einfach erziehen. Dies ist meistens noch effektiver als eine Hundeschule, da sich der Trainer komplett auf dich konzentriert. Natürlich ist so ein Coaching meistens kostspieliger als eine Schule.

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Training.

Willkommen

Willkommen auf meinem neuen Blog.

Ich wollte schon lange einen Blog erstellen, aber habe mich bisher immer nicht durch kämpfen können, wirklich einen zu erstellen.

Zum Glück gibt es WordPress und damit konnte ich meine Seite ganz einfach und schnell erstellen.

In Zukunft werde ich hoffentlich viele Einträge in meinem Blog machen.

Bis demnächst.